Fragebogen Mittelalter

Die Lösungen.
Mit 9 von 10 richtigen Antworten schnitt hier Team 29 Endres/Bachmeier am besten ab und holten sich damit 27 von 30 möglichen Punkten. 

Die Strecke

Dieses Jahr waren die Gegenstände sehr versteckt. Nur drei Teams fanden alle 10 Bilder, konnten sie korrekt in die Karte einzeichnen und bekamen dafür 50 Punkte. 
Team 14 Thurmer/Brandl-Spielbauer, Team 23 Hiegeist/Hiegeist und Team 26 Kellermeyer/Santl. 

Getreidesorten raten

9 verschiedene Getreidesorten, die es so ähnlich auch im Mittelalter schon gegeben hat, sollten erkannt werden. 
Die beste Leistung brachte hier Team 24 Leistner mit 7 von 9 erkannten Sorten und damit 21 von 27 möglichen Punkten. 

Wappen erkennen

Nur knapp 10 Sekunden hatten alle Teilnehmer Zeit, sich die drei Wappen einzuprägen, die am Start vorgezeit wurden. Nach ca. 14 km Reitstrecke und vielen Spielen dazwischen, war die richtige Zuordnung ganz schön schwierig. 
Nur Team 26 Kellermeyer/Santl konnten alle drei Wappen richtig zuordnen

Wimmelbild

Bei der dritten Station bestand die Aufgabe für die Teilnehmer darin, 10 Fehler auf einem Wimmelbild zu finden. Leider hat sich hier der Fehlerteufel auch bei uns eingeschlichen... unser Drucker hat das Bild auf der rechten Seite abgeschnitten. Wir haben die "Fehler" aber entsprechend verrechnet. 
Alle Unstimmigkeiten fand hier nur Team 26 Kellermeyer/Santl. 

Parcours

Der Parcours hatte es dieses Jahr ins sich. Der Burggraben, der Galgen, ein furchteinflößender Drachen und eine klappernde Ritterrüstung brachten den ein oder anderen ganz schön ins Schwitzen. 
Team 4 Krebs/Krebs und Team 27 Weber konnten 40 Punkte holen. 

Burgmauer bauen

Auf der Bettlerstation sollte hoch zu Ross eine Burgmauer errichtet und im Anschluss umgeschossen werden. 
Team 4 Krebs/Krebs holte sich hier die meisten Punkte. 

Schatzkammer

Aus der gut gefüllten Schatzkammer durften sich die Teams 3 Münzen nehmen und versuchen, diese in einen Sach zu werfen. 
Das gestaltete sich sehr schwierig und nur Team 25 Lerbinger/Retz konnte 2 von 3 Münzen versenken. 

Schätzfrage

Wie viele Silbertale befinden sich in der Truhe? Diese Frage durften alle Teilnehmer am Anfang des Rittes beantworten, damit bei Punktegleichheit eine Platzierung vergeben werden konnte. 163 waren es letztlich und mit der Schätzung von 162 kam Team 7 Hecht/Gruber dem am nächsten.